Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Am Schlittenhang – Weg zum Alemannorum/Biederbach Höhenhäuser (Aquarell 30×40, 2018)

 

Schlittenfahrt

Lustig ist die Winterzeit,
Wenn es draußen Flocken schneit
Und das Wasser wird zu Eis;
Alles ist da licht und weiß!

Lieber Schlitten komm herfür!
Darfst nun wieder vor die Tür!
Unterm Dach in finsterm Gang
Lagest du vergessen lang.

Darfst jetzt wieder an das Licht,
Alter Schlitten! Freut´s dich nicht?
Rühret nicht ein frischer Stolz
Sich in deinem harten Holz?

Fliegest du vom Hügel her,
Wird dir keine Last zu schwer;
Lustig sausest du hinab,
Schneller als ein Pferd im Trab –

Schlittenfahren, hei, juhei!
Saget mir, was schöner sei?
Fliegt die Locke frisch im Wind,
O wie geht es so geschwind!

Nenn´ ich keinen Schlitten mein,
Ist´s ein Brett, war´s noch so klein;
Wenn der Schnee nur fest und hart,
Taugt es wohl zur Schlittenfahrt.

Sagt, wo ist ein Kavalier,
Der so herrlich fährt wie wir?
Sagt, wo ist ein Fürst der Welt,
Dem sein Fuhrwerk so gefällt?!

Ob das Näschen frieren mag,
Frisch den ganzen Nachmittag
Fahren wir in Lust und Saus,
Schleichen abends still nach Haus.

Kurze Lust und Seligkeit,
Währest nur so lang es schneit.
Ach wie bald, so schmilzt der Schnee,
Lieber Schlitten dann ade! –

Franz Bonn, 1830 – 1894

Quelle: https://gedichte.xbib.de/Bonn_gedicht_Schlittenfahrt.htm

 

Ich wünsche euch ein besinnliches und friedliches Weihnachtsfest und natürlich einen guten Rutsch in ein gesegnetes neues Jahr – egal ob mit oder ohne Schnee ;-).

Weihnachtliche Grüße sendet euch

P.S.: Vielleicht bringt das Christkind mit dem neuen Bobschlitten für meinen Sohn auch ein bisschen Schnee. Dann geht es garantiert wieder ab an den Schlittenhang!

 

Werbeanzeigen

Fasnetsundig

Fasnetsundig – Umzugstreiben am Fasnachtssonntag in Elzach (Aquarell und Bleistift, ca. 42×60, 2018)

Weihnachtlicher Mustermix

Am ersten Advent findet der Weihnachtsbazar der örtlichen Grundschule statt. Da sich auch Eltern beim Bazar mit Selbstgemachtem einbringen können, habe ich ein paar Weihnachtskarten im Zentangle-Style gestaltet. Ich finde diese Art von Grafik faszinierend und habe einfach ein paar Karten versucht und die schönsten Motive vervielfältigt. Im Zeitalter der digitalen Kommunikation ist so eine papierene Form, Weihnachtsgrüße auszudrücken, vielleicht ein bisschen altbacken. Dafür ist eine Karte, die man aussucht, (hand)schriftlich ausfüllt und eingetütet verschickt sicherlich auch noch etwas persönlicher und zudem ein spannendes Ereignis für den Empfänger, wenn er sie aufmacht. Sicherlich spannender als eine WhatsApp unter vielen. Mal schauen, ob die Karten Anklang finden – sonst werde ich sie eben selbst auf Reisen schicken :-).

Winter ade!

Winter ade – Rägemolli mit Teppichklopfer (Bleistift, 30×40, 2017)

 

Gestern Abend hat es mich noch einmal gepackt. Ich musste unbedingt wieder einen Schuttig in Bleistift aufs Papier bringen, obwohl schon bald Ostern ist. Heraus kam dieser Rägemolli mit Teppichklopfer in der Hand, den Blick nach oben in Richtung eines Fensters auf der Umzugsstrecke gewandt. Vielleicht sieht er dort auch den ersten Schmetterling an ihm vorbeiflattern? Dann hätte es ja mit dem Winteraustreiben geklappt! Also – Winter ade, dem Frühling steht nichts mehr im Wege.

 

Der Schneemann

„Fredi ist krank. Traurig sitzt er am großen Fenster im Wohnzimmer und schaut den dicken Schneeflocken zu, die leise auf die Erde fallen und den kleinen Vorgarten immer weißer werden lassen. „Krank sein ist doof“, sagt Fredi leise zu sich selbst und lässt seinen Kopf mit einem Seufzer auf die Arme sinken… .“

Passend zum winterlichen Wetter eine kurze Geschichte für Kinder ab 3 Jahren. Zum Anschauen und Weiterlesen könnt ihr auf der-schneemann klicken.

Ich hoffe euch gefällt diese kleine Erzählung und wünsche euch eine schöne restliche Winterwoche!

Unterschrift

 

Merken

Schneefreuden

Endlich hat es geschneit! Nun können sich die Kinder wieder draußen verweilen und Schlitten fahren, Iglus oder eben einen klassischen Schneemann bauen. Ich habe mich gestern Abend an den Tisch gesetzt und ein paar Bilder zu einer Geschichte gemalt, die ich bereits letzten Winter für meinen Sohn aufgeschrieben habe. Hier nun als Vorgeschmack eines von insgesamt fünf Bildern, welche die kleine Erzählung umrahmen sollen.

schneemann

Ich wünsche Euch ein frohes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2017!

Liebe Grüße

Unterschrift