Tooooor!

Der sechste Geburtstag meines Sohnes stand ganz im Zeichen des Fußballs. Die Kindergeburtstagsfeier musste dieses Jahr eine Fußballparty sein. Ich stand diesem Motto mit gemischten Gefühlen gegenüber: Da ich kein großer Fußballfan bin, konnte ich dem Thema inhaltlich nicht so viel abgewinnen; andererseits gibt es unzählige Dekosachen, Mitgebsel und Spiele dazu, sodass die Vorbereitungen nicht allzu schwer waren. Dann hatte das Geburtstagskind aber auch ganz genaue Vorstellungen, wie der Geburtstag ablaufen sollte. Dazu gehörte natürlich Fußballspielen und „Torkrokodil“, dann Pokale basteln und Kickerkasten spielen. Bei den Pokalen gab es schon in der Testphase Schwierigkeiten, da diese Goldfolie beim Aufkleben immer verrutschte und vor allem für die Kinder schwer zu händeln ist. Aber leider gab es für meinen Sohn keine Alternative, also wurden auch Pokale gebastelt. Die Pokale füllten die Kinder zum Schluss mit den Mitgebseln aus der Schatzkiste, sodass sie die goldenen Becher auch eine sinnvolle Funktion hatten. Mein Fazit zum 6. Kindergeburtstag: Das Motto war schließlich ganz dankbar, da man viele verschiedene Aktivitäten anbieten kann und somit die Meute in Schach hält, denn Leerlauf geht  in diesem Alter gar nicht – es sei denn, man möchte im Anschluss ohnehin seine Wohnung renovieren ;-). Wie jedes Jahr kam die Schatzsuche in Form einer Schnitzeljagd am besten an, gefolgt vom Kickerturnier mit einer Urkunde für jedes Kind. Alles in allem war es wieder ein schöner Kindergeburtstag, auch wenn man wegen schlechten Wetters wieder nur kurz nach draußen konnte und abermals nicht auf den Spielplatz, wie schon letztes Jahr geplant. Nun ist wieder ein Jahr Pause – ich bin bereits gespannt, welche Pläne dann verwirklicht werden müssen.

Viele Grüße

Leider habe ich kein Foto von den Einladungen gemacht. Die übrige, teils auch sehr kurzzeitig angefertigte (improvisierte) Deko, wie bspw. der Fensterschmuck und die Wimpelkette, seht ihr auf den Fotos oben.

Merken

Kinderlachen

kinderlachen

Kinderlachen

Mich hat ein Kinderlachen
Gestreift mit seiner ganzen Lust –
Was soll ich damit machen,
Ich, aller Bitternis bewusst?

Es klang so leicht und helle,
So arglos und so leidgefeit,
Als jauchzt′ es auf der Schwelle
Von grosser Lebensherrlichkeit!

Mir ist sie nicht geworden,
Die reich von guten Sternen rinnt –
Sah Traum auf Traum nur morden,
Und war doch auch ein solches Kind.

Hat’s nur an mir gelegen,
Dass euer Lachen ich verlernt,
Und dass von meinen Wegen
Die beste Freude blieb entfernt?

Ich kann es nicht entscheiden,
Entwirren nicht mit eigner Hand –
Verschulden ja und Leiden
Ist eng verschlungen ineinand.

Euch aber mag’s gelingen!
Und selber ist mir’s nun, als müsst′
Ich an mein Ziel noch dringen,
Weil euer Lachen mich geküsst.

Hanns von Gumppenberg

Schneefreuden

Endlich hat es geschneit! Nun können sich die Kinder wieder draußen verweilen und Schlitten fahren, Iglus oder eben einen klassischen Schneemann bauen. Ich habe mich gestern Abend an den Tisch gesetzt und ein paar Bilder zu einer Geschichte gemalt, die ich bereits letzten Winter für meinen Sohn aufgeschrieben habe. Hier nun als Vorgeschmack eines von insgesamt fünf Bildern, welche die kleine Erzählung umrahmen sollen.

schneemann

Ich wünsche Euch ein frohes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2017!

Liebe Grüße

Unterschrift

Mama, einkaufen!

Ich habe euch ja von der Anfrage für einen Bauernhofplan und von dem Spaß am Illustrieren erzählt. Nun habe ich tatsächlich eine erste kleine Geschichte für meine Tochter geschrieben und illustriert. Dies war meine Inspiration: Seit ein paar Wochen steht der Kaufladen zentral bei uns im Wohnzimmer und wird täglich mehrmals bespielt. Mit einem Kaufladen kann man aber natürlich nicht alleine spielen, sondern jeder, der vorbeikommt, muss auch was bei meinem Töchterchen einkaufen. Davon handelt diese kurze Geschichte… . Viel Freude beim Lesen, Vorlesen und Anschauen!

 

geschichte-einkaufen

Merken

Glück im Doppelpack

Marienkäfer
Marienkäfer auf Veilchenblüte (Aquarell, 24×32, 2016)

 

Dieses Bild wollte ich schon lange malen (wobei der Schnappschuss, den ich schon vor vielen Jahren im Garten machte, echt eine super Vorlage ist…).

Hier noch ein passendes Kinderlied, das ich mit dem Großen schon immer gern gesungen habe und auch bei unserer kleinen Maus hoch im Kurs steht, sofern man die „Sonnekäfer“-Finger auch wirklich krabbeln lässt ;-):

 

Erst kommt der Sonnenkäferpapa

1.
Erst kommt der Sonnenkäferpapa,
dann kommt die Sonnenkäfermama!
Und hinterdrein, ganz klitzeklein
die Sonnenkäferkinderlein,
und hinterdrein, ganz klitzeklein,
die Sonnenkäferkinderlein.

2.
Sie haben rote Röckchen an
mit kleinen schwarzen Pünktchen dran.
So machen sie den Sonntagsgang
auf unsrer Gartenbank entlang.
So machen sie den Sonntagsgang
auf unsrer Gartenbank entlang.

Ich wünsche euch ein entspanntes Wochenende!

Herzliche Grüße von

Unterschrift