Lavendelduft

Leider ist der Lavendel bei uns im Garten nun überwiegend verblüht, doch den Duft haben mein Sohn und ich erhalten und auch weitergegeben. Mein Sohn kommt nach den Ferien in die Schule und als individuelles Abschiedsgeschenk für seine Erzieherinnen hatte unser Großer die tolle Idee, Lavendelblüten in Stoffsäckchen zu füllen. Mama hat also genäht und Sohnemann fleißig geerntet und aufgefüllt. Die Erzieherinnen haben sich sehr darüber gefreut und wir konnten das Team in ihren wohlverdienten Urlaub mit erholsamem, beruhigenden Lavendelduft und einer kleinen Erinnerung an den Schulanfänger (der wirklich unheimlich gerne in den Kindergarten gegangen ist!) entlassen.

Liebe Grüße

 

Glück im Doppelpack

Marienkäfer
Marienkäfer auf Veilchenblüte (Aquarell, 24×32, 2016)

 

Dieses Bild wollte ich schon lange malen (wobei der Schnappschuss, den ich schon vor vielen Jahren im Garten machte, echt eine super Vorlage ist…).

Hier noch ein passendes Kinderlied, das ich mit dem Großen schon immer gern gesungen habe und auch bei unserer kleinen Maus hoch im Kurs steht, sofern man die „Sonnekäfer“-Finger auch wirklich krabbeln lässt ;-):

 

Erst kommt der Sonnenkäferpapa

1.
Erst kommt der Sonnenkäferpapa,
dann kommt die Sonnenkäfermama!
Und hinterdrein, ganz klitzeklein
die Sonnenkäferkinderlein,
und hinterdrein, ganz klitzeklein,
die Sonnenkäferkinderlein.

2.
Sie haben rote Röckchen an
mit kleinen schwarzen Pünktchen dran.
So machen sie den Sonntagsgang
auf unsrer Gartenbank entlang.
So machen sie den Sonntagsgang
auf unsrer Gartenbank entlang.

Ich wünsche euch ein entspanntes Wochenende!

Herzliche Grüße von

Unterschrift

Alles neu macht der Mai

Der Wonnemonat – der irgendwie gar nicht mal so wonnig war, zumindest im Südwesten – neigt sich dem Ende zu. Morgen ist schon wieder Juni…. Aber vielleicht bringt uns dieser ja ein bisschen mehr Sonne und Wärme.

Gartenarbeit

Immerhin war das letzte lange Wochenende um Fronleichnam herum herrlich und bestens für Gartenarbeit geeignet: So habe ich endlich einmal wieder Blumen gepflanzt. Das erdet so richtig und ich bin im Anschluss meistens sehr, sehr zufrieden. Mein Töchterchen hat mir dabei gerne und sehr fleißig geholfen :-).

Dann kam ich auf die Idee, einen hübschen alten Schrank aus dem Dornröschenschlaf in unserer Werkstatt zu erwecken und habe ihn unter die Balkonüberdachung im Garten gestellt. Nun kann er seiner Aufgabe als Gartenschrank gerecht werden, sieht mit ein bisschen Deko zudem wirklich nett aus und verschönert unsere vorher etwas vernachlässigte Ecke im Garten (leider habe ich vergessen, ein Vorherbild zu knipsen…).

Gartenschrank

Tja, „alles neu macht der Mai“, wie es so schön heißt! Und neben Umräumaktionen im Garten habe ich auch im Haus in zwei, drei Schränken ein bisschen Ordnung geschaffen sowie ein wenig gebastelt. Davon aber beim nächsten Mal mehr.

Ganz liebe Grüße sendet euch eine

Unterschrift  voller Tatendrang 🙂