Lust auf Rhababer?

Schade, dass die Rhababerzeit schon bald wieder vorbei ist, leider genau so schnell wie die Spargelernte. Ab „Johannis“, also ab dem 24. Juni, muss man für ein ganzes Jahr wieder auf diese beiden Köstlichkeiten verzichten. Kurz vor Schluss noch zwei „Ideen“ zur Rhababerverwertung neben dem einfachen aber leckeren Rhababermus, der bei uns in dieser Jahreszeit zum Standard in der Küche zählt.

1. Erdbeer-Rhababer-Marmelade (2/3 Erdbeeren, 1/3 Rhababer, Gelierzucker 2:1)

Erdbeermarmelade

2. Rhababermuffins: Nicht zu süß, aber superlecker! Das Rezept findet ihr hier: http://www.chefkoch.de/rezepte/77911029763696/Rhabarber-Muffins.html

Rhababermuffins

Ich würde mich natürlich über weitere Rezeptideen von euch freuen und gerne wissen, was man – quasi im Endspurt – noch so aus Rhababer zaubern kann. Da gibt es sicherlich viele leckere Varianten!

Euch eine schöne restliche Rhababerzeit!

Liebe Grüße

Unterschrift

 

 

Advertisements

Süße Verführung

Hmmmm! Schon lange habe ich mich auf die Erdbeerzeit gefreut: Ist es nicht ein Genuss, in die erste Erdbeere zu beißen und sich das süße, fruchtige Geschmackserlebnis auf der Zunge zergehen zu lassen?! Die erste Schale Erdbeeren war im Nu weg – als Dessert hat die ganze Familie am Samstag dutzende rote Früchte verputzt. Lecker!

Erdbeeren

Da kam es gerade recht, dass der Kachelofen einer neuen Deko bedurfte: Osterhase, Eier und Co. waren schon länger weggeräumt und nun herrschte gähnende Leere auf dem momentan unbenutzten Prachtstück. Angeregt von den leckeren Beeren (Pardon: Nüssen) habe ich mich für eine sommerliche Erdbeerdeko entschieden. Ein paar Bilderrahmen, die schon lange im Keller verstaubten, habe ich herausgekramt und einfach ein paar Erdbeeren gemalt und den entsprechenden Stoff gerahmt. In unserem Garten wachsen dann noch unzählige Wilderdbeeren und eine davon wurde kurzerhand einmal eingetopft. Mal schauen, wie lange sie bei uns im Wohnzimmer überlebt ;-).

IMG_7176

IMG_7180

IMG_7183